Störfelder

Der Instinkt der Natur

 

Mit Fortschreiten der Sesshaftigkeit und Zivilisierung gehen unsere Urinstinkte immer mehr verloren. Im Gegensatz zu uns Menschen suchen sich die Tiere und Pflanzen, wenn möglich, ihren für sie geeigneten Lebensraum aus. 

 

Pflanzen und Tiere unterscheiden sich in Strahlensucher:

  • Eiche, Eibe, Fichte, Kastanie, Haselnuss, Weide, Trauerweide, Tanne, Ahorn, Lärche, Kirsche, Holunder, Efeu, Lavendel, Minze, Petersilie, Brennessel, Pilze, Tomaten, Zypresse, Johanneskraut, Farn, Gundelrebe, Ringelblume, Goldrute, Distel,
  • Katzen, Ameisen, Bienen, Mückenschwärme, Hase, Ente, Eulen, Schildkröte, Wespen, Hornisse

 

 oder Strahlenflüchter:

  • Apfelbaum, Birnenbaum, Birke, Buche, Nussbaum, Birke,  Linde, Esche, Ulme, Weinrebe, Zwetsche, Johannisbeere, Brombeere, Rose, Begonie, Sellerie, Flieder, Rhododendron, Blumenkohl, Gurke, Kohlrabi, Nelke, Primel, Sonnenblume, Stachelbeere, Veilchen, Weissdorn,
  • Hund, Pferd, Storch, Kühe/Rinder, Schwalbe, Hasen, Schafe, Ziege, Schwein, Fuchs, Reh, Dachs, Maus, Huhn, Storch, Vögel, Schwalbe etc.